Balduin wird Kornograf
und Kornocirculog.

Schleicht abends in den Feldern rum
will Urheber finden rundherum.
Konkret will er die Rechte kaufen
von Kunstwerken in Blätterhaufen.

Er gründet eine Agentur
mit Sci-Fi-art’ger Signatur
Von Lausbub’n erhandelte Werke
bringt er dann auf die Märkte.

So wartet er dann Mittwoch-Nacht
Ein grosses Kornfeld er bewacht
Und als das Summen lauter wird
Er wachsam wie ein Arbeitspferd.

Hier geht was vor, so sagt er sich
Die Lausbuben erwische ich.
Und erzwinge dann die Rechtabgabe
Ansonsten sie zur Polizei ich jage

So stiehlt er sich ins Feldesinnere
Ob hier ein Licht den Platz erschimmere?
Hört lautes Rascheln, dumpfe Stösse
Und sieht ein Pilz von krasser Grösse

„Wird das was sein für Kornografen?
Ich kann nicht einfach weiterschlafen!
Ein Bilderband werd‘ ich erstellen
Meinen Umsatz damit erhellen.“

Da öffnet plötzlich das Pilzeswesen
Eine Luke – war die drangewesen?
Ein langer Arm ergreift den Baldi,
verschluckt den armen Vagabundi.

So sitzt er nun im Pilzesbauch
Als Teil von Aliens Familienbrauch
Kann nicht raus, s’ist Donnerstag:
„Türe sind ja scho en Plag!“