tourismus


Balduin will sich entspannen,
am liebsten auf dem Mittelmeer.
Denn salzig Wasser, kühle Brisen,
ist es, was sein Herz begehr.

So leiht er sich von den Griechen
ein Hausboot für sich ganz allein
denn sind wir ehrlich: wer will beim Entspannen,
mitten unter Leuten sein?

Er lässt sich also damit treiben,
nach draussen in das offne Meer,
der Landstrich wird auch immer kleiner,
doch kümmert ihn das nicht so sehr.

Und es kommt, was kommen musste,
ein Wind, nein, eher ein Orkan,
damit er nun die Ruh bewahre,
steckt er sich eine Kippe an.

Der Sturm nimm, statt abzuflauen,
stetig immer mehr nur zu,
Hilfe wär wohl eine Lösung,
aber wollte er nicht seine Ruh?

Ein Geistesblitz durch’s Hirn geschossen,
das Adrenalin senkt sich dadurch leichtm
ich suche Schutz im Haus des Bootes
bis das Wasser wieder seicht.

Nach Tagen, gefangen in den Mauern,
der Sturm sich langsam wieder legt,
erste Sonnenstrahlen fröhlich lachen,
das Boot wirkt völlig leergefegt.

Da zieht es Baldi bald nach draussen,
damit er braun noch werden mag,
doch liegt noch irgendwas vor’m Ausgang.
D’Tüüre sind ja scho en Plag.

Advertisements

Balduin sonnt sich am Strande,
die Haut, hofft er, wird glänzend braun.
Doch schläft er ein – ist weggetreten.
Die Haut wird rot, das nur am Rande.

Als er erwacht – Greenpeace daneben
Eine Krebs-Rettungsaktion
Sie schützen ihn mit einem Gitter
Es könnte bessere Momente geben.

In einer Demonstration die Meute klag‘
„Rettet die Krebse“ rufen alle.
Baldi möcht flüchten, sieht keinen Ausgang
D’Tüüre sind ja scho e Plag!

Balduin ist auf Jamaika
bisschen baden, bisschen bika
Hängt am Strand bei Sonnenwetter:
„Hier sind alle deutlich netter!“
Denkt sich schon: „Hier bleibe ich,
Türen hier, sie plagen nicht.“

So liegt er friedlich am Strand
Weit und breit ist Niemandsland.
In ihm steigt die Sicherheit,
„keine Türe – keinen Streit!“

[szenenwechsel]

Petrus merkt den Fehler spät,
Hageln tut das Wettergerät
Regnet schon seit fünf vor drei
Jamaika’s Sonne ist vorbei

Der grosse Fehler aber ist:
(Petrus denkt sich: „so ein Mist!“)
Nicht die Regentropfen fallen –
Türen, Tore erdwärts knallen!

Balduin zum Himmel schaut,
was kommt denn da und donnert laut?
Wundert sich und sagt ganz leise:
„Türen auch auf meiner Reise.“

denkt er als er da lag:
Mega-Plag, Mega-Plag.